Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Mitgliedsprofil: Efendi Bey

Frohes Zuckerfest! Passend zum Ende des Ramadan stellt sich heute unser Mitglied Efendi Bey vor. Hier bekommst du leckere türkische und orientalische Köstlichkeiten, sowohl süß als auch herzhaft. Erfahre mehr über die Geschichte des Unternehmens und warum es bei Efendi Bey das beste Baklava gibt:

Wie lange gibt es Ihr Unternehmen schon in Hannovers Innenstadt?

Efendi Bey gibt es seit Mai 2011.

Was bieten Sie Ihren Kunden?

Neben Baklava in seinen Varianten bieten wir auch Torten sowie Törtchen, Lokum, Kekse, herzhaftes Gebäck und viele andere Desserts und Leckereien aus unserer eigenen Herstellung. Zudem bieten wir in unserem Café neben Cay weitere orientalische Heißgetränke sowie beste Kaffee- und Espresso Spezialitäten an. Morgens bis spät nachmittags gibt es ein üppiges, reichhaltiges Frühstücksbuffet und weiterhin können aus unserer Speisekarte Pasta-, Pizza- und weitere Spezialitäten bis nachts ausgesucht werden. Über zwei Etagen und ab frühjahrs auch auf unserer Terrasse bieten wir Platz zum Verweilen und Zusammenkommen in unseren Räumlichkeiten.

Was ist die Geschichte hinter dem Unternehmen?

Ganz früher war das Gebäude eine Hutfabrik (Gebrüder Kiene). Wir hatten die Hutpressen und andere Maschinen noch beim Abräumen gesehen. Ende der achtziger Anfang neunziger hat unser Vater sich (neben der Arbeit am Fließband bei VW) selbständig gemacht und hier am Steintor ein Reisebüro und einen Einzelhandelsladen aufgemacht. Mitte der zweitausender als der Einzelhandel nicht mehr so gut lief, hatten wir überlegt was wir hier am Standort anbieten können. Idealerweise etwas, was es noch nicht gibt. Da wir ursprünglich aus Urfa kommen und in Gaziantep die besten Baklava gemacht werden und wir nur von Urlaub zu Urlaub oder wenn ein bekannter Reisender von dort kam, uns Baklava mitbrachte, hatten wir die Idee dazu, selbst Baklava herzustellen. Das, was man als Baklava hier kannte, war kein Baklava. Mein Bruder nannte es trefflich „Brot mit Sirup“ weil die Teigblätter der hier angebotenen Baklava oft nicht nur dick waren, sondern auch vor Sirup nur so trieften. Ab 2010 hatten wir unseren „Import-Export“ zugemacht und der Weg war frei für unsere Pâtisserie & Café. Nach langen Recherchen zur Herstellung der Delikatessen und Umbau konnten wir endlich im Mai 2011 eröffnen.

Wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie?

Wir haben ein internationales Team wo Deutsche, Bulgaren, Syrer, unser französcher Meister und überwiegend Türken und Kurden gemeinsam Kreatives zustande bringen. Aktuell sind mit Servicekräften über zwanzig Mitarbeiter in Vollzeit beschäftigt. Darunter auch Auszubildende und dazu kommen noch weitere Teilzeitkräfte.

Ohne welches Produkt oder Dienstleistung sollte man Ihr Unternehmen nicht verlassen?

Ganz klar unser Baklava, aber auch Künefe, was heiß serviert wird und der türkische Mocca. Was uns aber auch auszeichnet ist, dass wir sehr kurzfristige Tortenbestellungen annehmen und herstellen können. Online können bequem Torten nach Wunsch konfiguriert und bestellt werden. Highlight ist auch unsere Terrasse, da kommt richtiges Urlaubsfeeling auf bei Sonnenschein im Freien.

Beschreiben Sie Ihr Unternehmen mit 3 Hashtags / Schlagwörtern.

#baklava #bestelltorte #frühstück #künefe

Kontakt

Efendi Bey – Patiserrie & Café
Münzstraße 7 | 30159 Hannover

Telefon: 0511 17507
Webseite: https://www.efendibey.de/
Instagram: @efendibey

Weitere Blogeinträge

Mitgliedsprofil: fairKauf eG

Wie lange gibt es Ihr Geschäft schon in Hannovers Innenstadt? Unsere Filiale in der Limburgstraße 1, 30159 Hannover ist die erste von sieben Filialen in

Wichtige termine 2022:

Jahreshauptversammlung 2022

Am 22.06.22 im Alten Rathaus von Hannover

Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit

Jeden ersten Dienstag im Monat

Baumaßnahmen in der Innenstadt

Jeden ersten Donnerstag im Monat
Vorstandssitzungen
Jeden letzten Montag im Monat
Sitzungsmanagement der Landeshautstadt Hannover:
Sitzungsmanagement der Region Hannover
Parlamentarischer Landeskalender des Landtages Niedersachsen