Wildplakatierungen sind nicht mehr hinnehmbar

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Wildplakatierungen sind nicht mehr hinnehmbar

Sie kleben überall. An Stromkästen, Laternenmasten, Bauzäunen. Unzählige Plakate, lieblos aufgehängt. Hauptsache viel und für alle gut sichtbar. Das ist das Werk illegaler Plakatierer, die in Hannover jede Nacht ihr Unwesen treiben. Für den Geschäftsführer der City-Gemeinschaft, Martin Prenzler ein unhaltbarer Zustand. „Wir versuchen die Innenstadt mit vereinten Kräften täglich sauber zu halten und unsere Mitglieder unternehmen tägliche Anstrengungen für eine attraktive Innenstadt zu sorgen. Doch die Wildplakatierungen haben ein nicht mehr hinnehmbares Ausmaß angenommen.“ Diese Plakate stören das Sauberkeitsempfinden der Besucherinnen und Besucher massiv.

 

Bildschirmfoto 2013-08-30 um 15.40.36

 

In nächtlichen Plakatierungsaktionen verschandeln einige Veranstalter, welche aus guten Gründen noch nicht mal auf den Plakaten stehen, die Innenstadt. Bewusst suchen die Plakatierer Stellen aus, die rechtlich gesehen schwer zugänglich sind. Telefonzellen gehören der Telekom in Bonn, Laternen den Stadtwerken. Verkehrsschilder bekleben ist eigentlich eine Straftat. Doch zuständig fühlt sich irgendwie keiner. Vor allem Bauzäune bekommen über Nacht ungewollt eine neue Optik. Und das stößt vor allem den Bauträgern übel auf, die  viele Mann-Stunden aufbringen müssen die Mietzäune wieder zu reinigen.

Hannover ist nicht nur internationale Messestadt sondern auch Deutschlands größtes Einzelhandelszentrum. Ein schmuddeliger Eindruck schadet aus Sicht von der City-Gemeinschaft dem sonst positiven Image der Stadt. Wir sind genervt vom „Hin und Hergeschiebe“ der Zuständigkeiten. Hier muss dringend mit aller Härte durchgegriffen werden.

Leider hören wir seit Monaten von der Verwaltung der LHH, dass das Problem nicht so schlimm (oder gar nicht da) sei. Dem illegalen Plakatieren auf die Spur zu kommen, ist schwieriger als gedacht. Fast nie sind eindeutige Kontaktdaten der Veranstalter vermerkt. Man sieht kaum Möglichkeiten dieses Phänomen einzudämmen. Gemeinsam mit FAN Television haben wir nun reagiert und in folgenden bewegten Bildern den aktuellen Zustand festgehalten.

Wir fordern die Verwaltung der LHH zu dringendem Handeln auf. Es wird sich in der City nicht ein einziger Händler finden lassen, der ein stringenteres Handeln des Ordnungsamtes in Hannover nicht unterstützen würde. Hannover hat hier einen dringenden Bedarf an Nachbesserung!

Weitere Blogeinträge

Mitgliedsprofil: Fur+Fashion Hannover

Ausgezeichnetes & traditionsreiches Handwerk Die Inhaber von Fur+Fashion Hannover verstehen ihr Handwerk als Kürschnermeister. Lern‘ das Unternehmen im Mitgliedsprofil kennen: Wie lange gibt es Ihr Unternehmen schon

Mitgliedsprofil: Praxis Osteopathos

Wenn es mal wieder zwickt, drückt oder sogar schmerzt, sollte dich der Weg zu unserem Mitglied Praxis Osteopathos führen. Die Osteopathie verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz,

Wichtige termine 2020:

Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit

Jeden ersten Dienstag im Monat

Baumaßnahmen in der Innenstadt

Jeden ersten Donnerstag im Monat

Vorstandssitzungen

Jeden letzten Montag im Monat

Sitzungsmanagement der Landeshautstadt Hannover:

Sitzungsmanagement der Region Hannover

Parlamentarischer Landeskalender des Landtages Niedersachsen

© 2021 CITY-GEMEINSCHAFT HANNOVER E.V. • WINDMÜHLENSTR. 3 • 30159 HANNOVER – Kontakt    /    Impressum    /    Datenschutz

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner